Chronische Schmerzen bedeuten für viele Menschen eine Reduktion der Lebensqualität sowie Einschränkungen im beruflichen sowie sozialen Umfeld. Ich finde es besonders wichtig, Sie als Patientin bzw. Patient ernst zu nehmen und zusammen mit Ihnen Lösungen zu finden. Beginnend mit der ausführlichen Anamnese sowie körperlichen Untersuchung ist mir ein multimodaler Zugang wichtig. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich realistische Therapieziele definieren und Ihnen helfen, Ihre Schmerzen zu lindern, Ihr Schmerzerleben zu verändern, Ihren Umgang mit den Schmerzen zu verbessern und letztendlich Ihre Lebensqualität zu steigern.
Neben fundierten schulmedizinischen Standards in der Schmerztherapie ist es mir genauso wichtig Ihre Eigenaktivität und Eigenverantwortung zu fördern, die körperliche Leistungsfähigkeit, die Körperwahrnehmung sowie Entspannungsfähigkeit und Achtsamkeit zu verbessern.
All dies kann durch medizinische Hypnose erreicht werden. Durch den Zugang zum Unbewussten können Selbstheilungskräfte aktiviert werden.
So können medizinische Probleme in unterschiedlichen Lebensbereichen mittels Hypnose erleichtert und oft sogar geheilt werden. Weiters wirkt medizinische Hypnose unterstützend in der Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion.

Finden wir gemeinsam einen Weg!

"Du bist Deine eigene Grenze. Erhebe Dich darüber."
Schamsoddin Mohammad Hafis, 1320-1983, persischer Dichter

Dr. Astrid Mosser

Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Mitglieder / Wahlarzt / Privat

Kontakt

Ordinationszeiten

  Vormittag Nachmittag
Mittwoch
09:00
-
14:30

Leistungsübersicht

Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

  • Schmerzdiagnostik
  • Erstellen eines Therapieplans
  • Multimodale Schmerztherapie
  • Medikamentöse Schmerztherapie inklusive Neueinstellung und Umstellung bei Medikamentenfehlgebrauch im Rahmen der Schmerztherapie
  • Infusionstherapie, Injektionen
  • TENS (transcutane elektrische Nervenstimulation)
  • verschiedene Pflasteranwendungen (z.B. Chili)
  • Botulinum Toxin A bei Phantomschmerzen/Nervenschmerzen
  • Sedoanalgesien (Dämmerschlaf für medizinische Kurzeingriffe)
  • Medizinische Hypnose nach Milton Erickson

Lebenslauf: Dr. Astrid Mosser

Medizinstudium in Graz und Wien, 2005 Promotion Dr. med.univ.
2005 Assistenzärztin für Kardiologie in Singen (Deutschland)
2005-2008 Medicial Advisor Janssen Cilag im Bereich Onkologie/Nephrologie
2008-2010 Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin im Wilhelminenspital Wien
2010-2018 Assistenzärztin für Anästhesie und Intensivmedizin im Wilhelminenspital Wien 
Seit 2018 Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin im Wilhelminenspital Wien, Schmerzteam
Lehrende an der Sigmund Freud Universität Wien zum Thema Schmerz
Vortragende zum Thema Schmerz im Rahmen verschiedener Kongresse und Fortbildungsreihen

Für folgende Schmerzarten können Sie mich gerne kontaktieren:

  • Rückenschmerzen, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen
  • Gelenk-, Muskel- und Weichteilschmerzen
  • Arthroseschmerz (Knie, Hüfte, Schulter)
  • Osteoporose
  • Kopfschmerzen (Migräne, Spannungskopfschmerz, Stress-induzierte Kopfschmerzen, Cervicalsyndrom, u.v.a)
  • Nervenschmerzen, z.B. akute Schmerzen bei oder chronische Schmerzen nach Gürtelrose (Postzosterneuralgie), Trigeminusneuralgie, Polyneuropathie
  • Schmerzen bei Entzündungen (Ischialgie, chronische Polyarthritis, Tennisarm, M. Bechterew, Rheumaschmerzen)
  • Postoperativer Schmerz
  • Tumorschmerz
  • Somatoforme Schmerzstörungen (bei Depressionen und Angsterkrankungen)
  • Reizdarmsyndrom
  • Fibromyalgie
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CPRS, früher Morbus Sudeck)
  • Phantomschmerzen
  • Schmerzgedächtnis

Was ist das Ziel der Schmerztherapie?

  • Verminderung der Schmerzen
  • Veränderung des Schmerzerlebens
  • Verbesserung des Umgangs mit Schmerzen
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Förderung von Eigenaktivität und Eigenverantwortung
  • Verbesserung der sozialen Lebensumstände
  • Wiedereingliederung in das Arbeits- und Berufsleben

Was ist medizinische Hypnose?

Medizinische Hypnose ist eine wissenschaftlich anerkannte und fundierte Therapieform, die alleinig oder unterstützend zur Schulmedizin angewandt werden kann. Es ist eine ganzheitlich
orientierte Therapieform, welche gute Erfolge bei verschiedensten körperlichen sowie seelischen Beschwerden sowie im Bereich der Psychosomatik erzielen kann.
Durch den Zugang zum Unbewussten, können Selbstheilungskräfte aktiviert werden, versteckte Ressourcen geweckt und belastende Verhaltensmuster verändert werden.

Wie wird medizinische Hypnose durchgeführt?

Hypnose nach Milton Erickson ist eine Technik, um mit Tiefenentspannung in Bewusstseinszustände mit einer erhöhten Empfänglichkeit für Suggestionen (positive Beeinflussung) zu gelangen und ist für alle Menschen geeignet.
„Jeder intelligente Mensch ist hypnotisierbar.“ - Zitat Dr. Otto Krammer, Spezialist für medizinische Hypnose, Graz. 
Dieser Zustand (Trance) kann auf verschiedene Arten hervorgerufen werden. Sicher ist es Ihnen schon oft passiert, dass Sie Dinge tun und „mit dem Kopf ganz woanders“ sind oder Sie kennen bestimmt diesen Zustand wenn Sie in der Früh aufwachen und die Augen schon öffnen könnten, es aber noch nicht möchten, da es gerade so angenehm ist.
Das ist nichts anderes als eine Trance. Hypnose hilft dabei, Menschen in Trance zu leiten.

Indikationen für medizinische Hypnose nach Milton Erickson:

  • Verbesserung chronischer Schmerzzustände
  • Stressbewältigung
  • Schlafstörungen
  • Flugangst, Phobien, Angststörungen
  • Operationsvorbereitung und -begleitung
  • Tinnitus
  • Stärkung des Immunsystems
  • Reizdarmsyndrom und chronische Darmerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Raucherentwöhnung (glücklich rauchfrei)
  • Gewichtsreduktion (glücklich schlank)

Fortbildung

  • ÖÄK Fortbildungsdiplom
  • ÖÄK Notarztdiplom
  • ÖÄK Diplom Spezielle Schmerztherapie
  • Teilnahme an Fortbildungen und Kongressen national wie auch international
  • Ausbildungscurriculum für medizinische Hypnose (Level B) der ÖGMH (Österreichische Gesellschaft für Medizinische Hypnose)